Die GETREIDE AG ist ein weltweit agierendes Getreidehandelshaus mit Schwerpunkt in den Bereichen Agrarhandel sowie Produktion von Rapsöl, Malz und Nahrungsmitteln. Unsere Standorte an den Tiefwasserplätzen Hamburg und Rostock bilden hervorragende Voraussetzungen für eine optimale Logistik und die Verladung von Getreide-und Ölsaaten in Panmaxgroßschiffe für den internationalen Export.

PRODUKTION
UMSCHLAG
HANDEL
GESCHICHTE

Bei der Produktion von Nahrungsmitteln durch die PowerOil Rostock GmbH, Erfurter Malzwerke GmbH und Wurzener Nahrungsmittel GmbH verwenden wir ausschließlich Rohstoffe bester Qualität und Herkunft. Die hohen Qualitätsstandards unserer Rohstoffe gewährleisten wir durch einen direkten Kontakt zu den Landwirten.

Die Power Oil Rostock GmbH ist eine der größten Ölmühlen Deutschlands. Sie produziert jährlich bis zu 400.000 Tonnen Rapsöl, wovon 200.000 Tonnen zu Lebensmittelqualität raffiniert werden können.
Hier klicken, um zur Website zu gelangen.

Die Erfurter Malzwerke GmbH ist seit Jahren ein namenhafter Produzent für Malz höchster Qualität an den Standorten Erfurt und Hamburg.
Hier klicken, um zur Website zu gelangen.

Die Wurzener Nahrungsmittel GmbH hat sich auf die Entwicklung und Produktion von Mühlenprodukten und Getreideflocken, wie beispielweise Cornflakes und Snacks spezialisiert.
Hier klicken, um zur Website zu gelangen.

2,2 MILLIONEN TONNEN! JAHR FÜR JAHR.

Durch unsere eigenen Verladeterminals an den Tiefwasserplätzen Hamburg (GETREIDE TERMINAL HAMBURG G.T.H.) und Rostock sind wir in der Lage, eine effiziente Logistik für den Umschlag von Raps und Getreide zu bieten. Vom landwirtschaftlichen Betrieb direkt in die Exporthäfen oder in unsere eigene Produktion.

Mit einer Lagerkapazität von 250.000 Tonnen ist das G.T.H die Umschlaganlage mit der größten Lagerkapazität für Agrarprodukte und Rohkaffee im Hamburger Hafen. Der Schwerpunkt der von uns erbrachten Dienstleistungen liegt im Umschlag, in der Lagerung sowie in der speditionellen Abwicklung von Getreide, Ölsaaten und Rohkaffee.

 

 

Kontakt:
G.T.H. Getreide Terminal Hamburg GmbH & Co. KG
Eversween 11
21107 Hamburg

Tel.: 040 / 751 06 - 0
Fax: 040 / 751 06 - 133


 >> GTH Tarif Kaileistungen

Am Standort Rostock findet sowohl der Einkauf von Rohstoffen aus der Landwirtschaft, als auch die Verladung, der Umschlag, die Lagerung sowie die Abwicklung von Getreide und Ölsaaten statt. Durch die direkte Verbindung zur Power Oil Rostock GmbH wird eine kontinuierliche Zufuhr der Rohwaren in die Verarbeitung der Ölmühlen sichergestellt.

 

 

Kontakt:
GETREIDE AG - Standort Rostock
Am Düngemittelkai 5
18147 Rostock

Tel.: 0381 / 208 709 0
Fax: 0381 / 208 709 51

Der Standort in Dänemark ist für den Einkauf von Feldfrüchten wie beispielsweise Braugerste und Weizen aus der Ostseeregion verantwortlich. Darüber hinaus liegt das Kerngeschäft in der Disposition, Lagerung sowie dem Verkauf von Pflanzenschutzmitteln, Dünger und Saatgut an den Kunden

 

 

Kontakt:
Getreide Danmark ApS
Havnegade 9
Orehoved
4840 Nørre Aslev

Tel.: +45 3841  57 03
Fax: +45 3841  57 05

Die Handelsströme sind auf unsere Hafenterminals in Hamburg und Rostock sowie auf unsere Verarbeitungs-Standorte ausgerichtet. Damit diese mit ausreichend Rohware termingerecht versorgt werden, sind wir um Effizienz im Einkauf von Exportgetreide, Raps und Braugerste bei unseren landwirtschaftlichen Partnern bemüht. Um die Flexibilität und Liefersicherheit zu erhöhen, reicht unser Beschaffungshandel bis in die Ursprünge in Übersee unter Einbeziehung unserer Lieferanten aus der Großhandelsstufe.
 
Vertikal integrierte Warenströme garantieren unsere Wettbewerbsfähigkeit. Deshalb sind wir im Absatz von Malz, Speiseölen und Proteinfuttermitteln weltweit engagiert. Eine herausragende Rolle spielt gerade in Norddeutschland der Absatz von Weizen und Gerste im Export an unsere Partner in aller Welt.
 
Kontaktieren Sie uns oder nutzen Sie unser Online-Formular für eine unverbindliche Anfrage zum Aufkauf von Getreide und Ölsaaten. Wir werden Sie dann direkt ansprechen, um den Einkauf individuell mit Ihnen abzustimmen. Klicken Sie auf diesen Link, um zum Online-Formular zu gelangen.

Christian Sieck

1850–1935

Der Gründer der Firma Chr. Sieck war noch keine 22 Jahre alt, als er sich selbstständig machte. Bereits 1872 erwarb er das seinem Schwiegervater gehörende Gewese an der Schiffbrücke in Schleswig, um darin Handel mit Getreide und Futtermitteln zu betreiben. Am 1. Juli 1882 siedelte er unter Weiterführung des Schleswiger Geschäfts nach Eckernförde über. Am 30. Juli 1912 trat Christian Sieck aus der offenen Handelsgesellschaft aus, und Friedrich Sieck wurde alleiniger Inhaber. 1925 erwarb die Firma Chr. Sieck in Rendsburg ein Grundstück direkt am Kaiser-Wilhelm-Kanal. Am 27. Januar 1935 stirbt der Senior und Gründer der Firma Chr. Sieck nach einem arbeitsreichen und von Erfolgen begleiteten Leben im Alter von 85 Jahren.

Peter Kruse

1873–1951

Der Großkaufmann Peter Kruse wurde 1873 in Holzdorf (Schwansen) geboren. Mit 25 Jahren gründete er in Kappeln ein Getreidegeschäft, ebensolche in Eckernförde, Kiel, Hamburg und Lübeck. Handelsbeziehungen gingen nach Russland und überseeische Länder. Eine weltweit bekannte Firma entstand. Der Firmenname Peter Kruse wurde 1921 in „Getreide A.G." umgewandelt. In Anerkennung der großen Verdienste um die Stadt Kappeln wurde dem Kaufmann Peter Kruse am 13.10.1919 das Ehrenbürgerrecht verliehen. Er starb 1951 in Hamburg.

Im Jahre 1982 kam es zur Fusion der beiden umsatzstarken Landhandelsunternehmen. CHR. SIECK wurde in die GETREIDE AG, vormals P. KRUSE eingebracht.

Peter Rothe

Im Jahr 1982 kam es zur Übernahme durch den Unternehmer Peter Rothe. Im Anschluss wurden die beiden umsatzstarken Landhandelsunternehmen fusioniert, wobei Christian Sieck. in die GETREIDE AG, vormals P. Kruse eingebracht wurde. Bis 1989 wurde das Geschäft in Schleswig-Holstein ausgebaut und der Umsatz im Landhandelsgeschäft gesteigert. Nach Beitritt der neuen Bundesländer wurden zahlreiche neue Standorte wie z.B. in Mecklenburg-Vorpommern, Sachsen-Anhalt, Berlin und Brandenburg übernommen und der Umsatz auf 1 Mrd. € gesteigert. Die Firmenanteile wurden 2007 an seinen Sohn Alexander Rothe übertragen, der seitdem die Gesellschaft als Vorstandsvorsitzender leitet.

 

Alexander Rothe

Seit 1990 ist Herr Alexander Rothe im Vorstand der GETREIDE AG. In 2007 übernahm er die Leitung der familiengeführten Aktiengesellschaft als Vorstandsvorsitzender und Hauptaktionär. Seitdem wurde stets investiert, wie beispielsweise 2009 in die Errichtung eines neuen Malzturms der Erfurter Malzwerke GmbH sowie in den Ausbau der Ölmühle der Power Oil Rostock GmbH. Im Jahr 2013 wuchs der Konzern mit der Übernahme der Getreideterminal Hamburg GmbH & Co. KG (G.T.H.). Mit einem Volumen von 250.000 Tonnen bietet die G.T.H.-Umschlagsanlage die größte Lagerkapazität für Agrarprodukte im Hamburger Hafen. Um sich zukünftig stärker auf die Kernbereiche „Handel, Umschlag und Produktion“ zu fokussieren, trennte sich die GETREIDE AG in 2015 von zahlreichen Standorten im Binnenland.